Skip to content Skip to main navigation Skip to footer
1230

Urkundliche Erwähnung

1. August 1230
Urkundliche Erwähnung

Nach dem heutigen Forschungsstand für die Ersterwähnung Drewers >Trevere< (bei Rüthen, >Ruden<) mit einiger Sicherheit erst ab dem Jahr 1230 ausgegangen werden. Es handelt sich hierbei um zwei zusammengehörende Urkunden: eine Urkunde des Erzbischofs Heinrich l. von Köln und um eine entsprechende Gegenurkunde des Abtes Hermann von Corvey vom August…

Read more
1647

Kapelle zu Ehren des hl. Hubertus

13. Mai 1647
Kapelle zu Ehren des hl. Hubertus

Im Jahre 1647 erfahren wir erstmalig von einer Kapelle in Drewer. Im Tagebuch des Weihbischofs Fricke ist unter dem 13. Mai dieses Jahres die Weihe des Altares und der Kapelle zu Ehren des hl. Hubertus in Drewer aufgezeichnet. Da es sich bei der Tätigkeit des Weihbischofs am Ausgang des 30jährigen…

Read more
1894

Molkerei-Genossenschaft-Drewer

1. Januar 1894
Molkerei-Genossenschaft-Drewer

1894 wurde die Molkerei in Drewer errichtet. Die Bauern aus Effeln, Menzel, Altenrüthen, Uelde und Kallenhardt (zeitweilig auch von Rüthen und Meiste) lieferten ihre Milch nach Drewer. Ausschlaggebend für den Standort der Molkerei waren wohl die günstigen Wasserverhältnisse in Drewer. Mit der Molkerei war eine Dampf-Getreidemühle verbunden. Die 1864 von…

Read more
1914

Erster Weltkrieg

28. Juli 1914
Erster Weltkrieg

Ehrentafel für die Soldaten (Kriegsteilnehmer) des Ersten Weltkrieges von 1914-1918 aus der Gemeinde Drewer. Die gefallenen Soldaten sind im schwarzen Kreuz dargestellt.   Ehrenmal in der St. Hubertus Kirche Drewer

Read more
1921

Die Elektrizität

1. Januar 1921
Die Elektrizität

1920 beschloss die Gemeinde die Anlage eines elektrischen Ortsnetzes. Zur Deckung der Kosten sollten pro Haus 350 Mark, pro Morgen Land 40 Mark erhoben werden. Im März 1921 wurde mit dem Bau begonnen. Infolge der Inflation wurden die Unkosten immer größer. Kaspar Buxot glaubte, die Folgen für die Gemeindekasse nicht…

Read more
Zurück zum Anfang