Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Im Drewer Kino ist Tom I. der Prinz

Wenn kleine Marienkäfer auf Schmetterlinge und Superhelden treffen und jede Menge Jecken durch die Dreweraner Narrhalla wuseln, dann ist in Drewer Kinderkarneval. Der fand am Sonntag unter dem Motto „Ob Barbie oder Paw Patrol – im Drewer Kino wird’s mega voll“ statt und lockte kleine und große Närrinnen und Narren aus dem ganzen Umkreis in die Schützenhalle.

Unter lautem „Helau“ und Applaus ging’s los. Das DKG-Präsidium, der scheidende Kinderprinz Tim II aus dem Hause Eickhoff mit seinen Pagen Robin Pilkmann und Tom Kroll, das DKG-Prinzenpaar Julian I und Janina I aus dem Hause Schiermeister mit ihren Pagen Christopher Scheideler und Tim Meinold eroberten das Kino. Eine Abordnung des Belecker Juka und Moderatorin Christina Cordes begleiteten sie und eröffneten mit der ersten Glitzerrakete des Tages ein Programm, das sich sehen lassen konnte: Ganz viel Bananen-Liebe brachten die kleinen Minions des Kindergartens Zwergenland auf die Bühne, mit der Kindergarde der GBK aus Belecke reiste das Publikum nach Afrika zur Safari und Joelle Seidelmann brillierte bei ihrem allerletzten Auftritt als DKG-Solomariechen auf ganzer Linie. Einen „Sternentraum“ gab’s bei der Kallenhardter Kindergarde, bevor die „Kleinsten“ aus Drewer zeigten, wie toll sie turnen können.

Bei ihrem letzten Auftritt als Solomariechen überzeugte Joelle Seidelmann auf ganzer Linie.

Mit ganz viel Spannung wurde der neue Kinderprinz erwartet, erst mal verabschiedeten die kleinen Jecken aber den alten: Tim Eickhoff blickte auf eine tolle Session zurück und wünschte seinem Nachfolger „eine genauso tolle Zeit, wie ich sie hatte“. Bevor dieser Nachfolger aber gekürt wurde, ehrte die DKG den Jubelkinderprinz: Vor elf Jahren regierte Nick Drummer.

Dann endlich hieß es „Prinz erscheine“: Neuer Regent ist Tom I aus dem Hause Kroll mit seinen Pagen John Kroll und Mica Picht. Das Trio musste die Bühne aber gleich wieder verlassen, um mit der Prinzengarde aufzutreten.

Als kleine Waldtiere begeisterten anschließend die Mädchen der Dreweraner Kindergarde, Kallenhardts Solomariechen Carla Thiele wirbelte über die Bühne und die Minigarde aus Suttrop hatte einen ganzen Hühnerstall samt Hahn im Korb mitgebracht. Kräftigen Applaus ernteten auch Romy Lohmeier, das Solomariechen des Belecker Juka, die kleinen Räuber der Juka-Kindergarde und die Tanzgarde der DKG.

Zurück zum Anfang