Skip to content Skip to main navigation Skip to footer

Dreweraner punkten beim Nikolaus

Schützenverein “St. Hubertus Drewer e.V.” erhält Rüthener Heimat-Preis 2023

Die festliche Nikolausssitzung der Stadtvertretung Rüthen am 6. Dezember im Feuerwehrgerätehaus Meiste stand nicht nur im Zeichen des traditionellen Nikolaustages, sondern auch der Würdigung lokaler Projekte mit der Verleihung des Rüthener Heimat-Preises 2023 durch den heiligen Nikolaus.

Mit strahlenden Gesichtern und voller Stolz nahm der Schützenverein “St. Hubertus Drewer e.V.” unter der engagierten Mitwirkung von Volker Köhne und Bastian Schiermeister den 1. Heimat-Preis 2023 entgegen. Die Auszeichnung, verbunden mit einem Preisgeld von 2.500 €, würdigt das beeindruckende Engagement des Vereins bei der Renovierung der Mehrzweck-/Schützenhalle Drewer.

“Diese Anerkennung ist nicht nur eine Belohnung für unsere harte Arbeit, sondern auch eine Bestätigung für die Bedeutung unserer Halle als zentraler Treffpunkt für die Gemeinschaft in Drewer. Wir sind dankbar und freuen uns, dass unser Einsatz gewürdigt wird”, so Volker Köhne.

Ebenfalls auf dem Siegerpodest befanden sich Marlene Arens und Hanna Hentschel, die den 2. Heimat-Preis (1.250 €) für ihr Projekt “Heimat – das sind Menschen, Natur und Landschaft: DAS JAHR DER ARTENVIELFALT IN RÜTHEN” entgegennahmen. Die Initiative setzt sich für den Schutz der Natur und die Förderung der Artenvielfalt in Rüthen ein.

Auf dem gleichen Rang landete das Projekt “Mehrgenerationen Spiel- und Dorfplatz Altenrüthen”, bei dem das Team um die Ortsvorsteherin Cindy Friedrich die Auszeichnung gerne entgegennahm. Die Freude über die Wertschätzung ihrer Bemühungen für einen generationsübergreifenden Treffpunkt in Altenrüthen war sichtlich spürbar.

Die Verleihung des Rüthener Heimat-Preises an diese herausragenden Projekte unterstreicht nicht nur die Vielfalt des ehrenamtlichen Engagements in der Region, sondern stärkt auch den Zusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl innerhalb der Stadt Rüthen.

 

Zurück zum Anfang